Garstedt bietet an....



S p a r t e n


Autohaus (1)
Buchhaltung (1)
Catering Services (1)
EDV (1)
Essen und Trinken (10)
Gärtnerei (1)
Handwerk (5)
Internetlösungen (1)
IT-Lösungen (1)
Mittagstisch (3)
Werbung, Marketing (1)
Wirtschaftsmediation Mobbingprävention (1)

O r t e


Norderstedt (29)

Branchen


Bewirtung (12)
EDV (3)
Handwerk (5)

P L Z


22848 (13)
22850 (16)


E i n t r ä g e


Bäder DunkelmannBehrmann Automobile GmbH
Bödecker WärmetechnikBrönneke Promotion Service GmbH
BTB Borchert Trockenbau8 Uhr bis 19 Uhr

Das Buchhaltungsbüro Sabine Langewand gibt es seit dem 30. April 2009 zur schnellen und bequemen Durchführung von vorbereitenden Buchhaltungs- und Excelarbeiten mit MS-office-Produkten und Lexware auch in osteuropäischen Sprachen. Sehr gute Englischkenntnisse und Weiterbildung in Finanzbuchhaltung und Löhnen und Gehältern kann ich versichern. 22 Jahre habe ich als Finanzbuchhalterin in der Branche Erfahrung gesammelt.
Buchhaltungsbuero
cipero InternetlösungenCup & Cino
Der Gärtner Garten- und LandschaftsbauDipl. Ing. Astrid Herbst
EINSTEINElrado-House
gid Gesellschaft für innovative Datenverarbeitungssysteme mbHITCE Systemhaus
Malereibetrieb Ueberrück

NORDERSTEDT. Die Unternehmer des Gewerbegebietes Nettelkrögen wollen sich in einer Interessengemeinschaft organisieren, um gemeinsam ihre Interessen zu vertreten. Die Initiative zur "Revitalisierung" des Gewerbegebietes hatte die Entwicklungsgesellschaft Norderstedt (EgNo) gegeben. Etwa 40 Unternehmer kamen zum Info-Abend mit Marc-Mario Bertermann, dem Geschäftsführer der EgNo. Nettelkrögen zählt mit Harkshörn, Kohfurth, Glashütte, Stonsdorf und Friedrichsgabe zu den sechs alten Gewerbegebieten der Stadt. Teilweise sind sie vor mehr als 50 Jahren entstanden und entsprechend in die Jahre gekommen. Der Fokus der Wirtschaft liegt in Norderstedt eher auf den neuen Gewerbegebieten, dem Nordport oder dem Frederikspark. Hingegen machen den alten Gebieten Leerstände und infrastrukturelle Probleme zu schaffen. Mehr Schilder, mehr Busse, eine Homepage und Plätze in der Tesa-Kita Die Unternehmer in Nettelkrögen wollen die Probleme gemeinsam anpacken. Themen wie die bessere Ausschilderung der Unternehmen oder Werksverkäufe sollen angepackt werden. "Ein modernes Schild mit QR-Code wäre gut", sagte Christian Hofmeister von der Jens Gottschalk GmbH. "Fast jeder hat ein Smartphone und könnte darüber sofort Kontakt aufnehmen", so Hofmeister. Eine gemeinsame Homepage für das Gebiet Nettelkrögen ist für Peter Schmidt, Geschäftsführer der Kappa Deutschland GmbH, überfällig. Schmidt: "Dann wäre man mit einem Klick im Gewerbegebiet." Zwischen den Unternehmen gibt es heute schon Zusammenarbeit. So tauschen die Firmen Fr. Cordes Junior und Rudolf Dankwardt ihre Auszubildenden aus, um ihnen einen Einblick ins jeweils andere Unternehmen zu bieten. Dringend benötigen die Unternehmen auch Kita-Plätze im Gewerbegebiet. Sebastian Palzkill von Sysmex: "Kitaplätze werden von unseren Mitarbeitern sicher nachgefragt." Dass bei dem vom "Neuankömmling" Tesa geplanten Kindergarten bis 2014 etwa 80 Kita-Plätze geschaffen werden sollen, stößt auf großes Interesse. Nun sollen die Betriebe gefragt werden, wie viele Plätze sie benötigen. Was die Bus-Anbindung des Gebietes angeht, so will die Stadt die Unternehmen nach ihren Wünschen für Taktzeiten befragen. Ob die Unternehmen einen Verein oder eine Interessengemeinschaft gründen wollen, soll beim nächsten Treffen Ende August besprochen werden. Peter Kaste von UKA Küchen: "Dieses Treffen war ein guter Anstoß." Wer mitmachen will, meldet sich bei der EgNo.
Nettelkrögen
Restaurant DubrovnikRestaurant Dubrovnik
Restaurant HELLASRestaurant Hof Immenhorst
Restaurant PoseidonRestaurant Utholm
Restaurant zum GriechenSanitär Jens Gottschalk
Speedy's PizzaserviceTagesmutter
The Food CompanyTrattoria da Michele
Yang Zi